Kategorien
WordPress

Live-Anpassung

Die Live-Anpassung & Domain-Mapping

Bei Multisite-Installationen mit Domain-Mapping funtioniert die Live-Anpassung (für Unterseiten) nur , wenn -bei gewähltem Remote-Login- die
Option ‘Disable primary domain check…’ aktiviert ist.

 Netwerk/Dashboard/Einstellungen/Domain-Mapping:

Domain Mapping-MU-Domain-Options

 

Kategorien
WordPress

WordPress umziehen

WordPress umziehen

1. Per FTP WordPress-Installation downloaden und auf neuen Server hochladen

Wegen der Upload-Inhalte genügt eine Neuinstallation nicht.

2. Komplette Datenbank im SQL-Format sichern

Zur Sicherung empfehle ich MySQLDumper, da MySQLAdmin bei grösseren Datenbanken Memory-Überschreitungen produzieren kann.

3. Im MySQL-Dump werden mit Texteditor (Notepad++) oder TextCrawler der Domainnamen und die Pfadangaben geändert .

4. MySQL Dump wieder aud Datenbank aufspielen

5. In wp-config.php werden folgende Änderungen vorgenommen

define('DOMAIN_CURRENT_SITE', 'neuer-domainname.xyz');
define('WP_SITEURL', 'neuer-domainname.xyz');
define('WP_HOME', 'neuer-domainname.xyz');

Gegebenfalls müssen noch die Datenbank-Zugriffsdaten geändert werden.

That’ s all…

Kategorien
WordPress

Benutzerdedinierte Felder

Benutzerdedinierte Felder in WordPress

Vorbemerkung
Das Feld «Benutzerdefinierte Felder» muss im Bereich «Optionen» auf der Bearbeitungsseite aktiviert sein!

Abfragen

<?php get_post_meta($post_id,&nbsp;'KEY', $single); ?>

Funktionsreferenzen

Funktionsübersicht
http://codex.wordpress.org/Custom_Fields

get_post_meta()

Plugins

Simple Fields
http://wordpress.org/plugins/simple-fields/

Advanced Custom Fields
http://wordpress.org/plugins/advanced-custom-fields/

Custom Field Suite
http://wordpress.org/plugins/custom-field-suite/

Tutorials

http://www.elmastudio.de/wordpress/jede-menge-moeglichkeiten-benutzerdefinierte-felder-in-wordpress/

Kategorien
Allgemein WordPress

Backend Plugins entwickeln

Backend Plugins entwickeln

Die Struktur von Plugins (nicht Widgets) für den Admin-Bereich (Dashboard) von WordPress ist sehr einfach:

<?php
/*
Plugin Name: PLUGIN_NAME
Plugin URI:
Description: 
Author:
Version: 1.0
Author URI:
*/

/* Main-Function */

function prefix_MAIN_FUNCTION() {

/* Hier der auszuführende Code */

}

/* Optionale Unterfunktionen*/

function prefix_sub_function1() {}

function prefix_REGISTER_DASBOARD_MENU(){

add_menu_page('PAGE_TITLE',
'MENU_TEXT',
USER_LEVEL ,
__FILE__,
'MAIN_FUNCTION',
ICON_URL);

/*
Optional */
add_submenu_page('PARENT_SLUG', 'PAGE_TITLE', 'MENU_TEXT', 10, 'MENU_SLUG', 'SUB_FUNCTION');
}

if(is_admin() ){ // security
add_action('admin_menu', 'CustomCssEditorAddMenu');

}

?>

 Erläuterung

  • prefix_
    Zur Vermeidung von Namenskonflikten sollte ein eindeutiges Prefix für alle Funktionen verwendet werden. Alternativ kann auch mit Klassen (Class) gearbeitet werden.

 

Funktionsreferenzen